BRAVOBENE BLOG

Ist kostenlos wirklich kostenlos? Online Babysitterseiten ehrlich?

06.03.2018

Wer kennt es nicht?

Da sucht man auf Google nach Kinderbetreuung und findet diverse tolle und kostenlose Anbieter mit BetreuerInnen online. So klickt man sich auf einem Anbieter durch diverse Profile und entscheidet sich früher oder später für 3, 4 Profile die man kontaktieren will. Und dann geschiehts, kaum klickt man auf Nachricht senden kommt so was: 

 

 Und dann das: 

 

 Oder so: 

 

 

Was daran ist denn jetzt kostenlos? 

Wir wissen es nicht, und finden das auch nicht richtig. Wenn man schon von einem Kostenlosen Angebot spricht, dann sollte man den Eltern & BetreuerInnen nicht Honig um den Mund schmieren und irgendwo versteckt dann eine Paywall (so nennt man solche Bezahlsysteme) mit monatlichen Kosten für die Kontaktaufnahme hinstellen. Leider hat man bei den meisten Anbietern keine Möglichkeit, eine Betreuung zu finden, ausser man zahlt und weiss nicht, was man denn dafür genau bekommt. Wieso, fragen wir uns, soll man ein 3 Monates Abo lösen? Brauche ich in 4 Monaten keine Betreuung mehr? Oder warum soll ich nur einen Monat lösen und muss aus irgendwelchen Gründen in 2 Monaten eine neue Betreuung finden? Dann muss ich nochmals zahlen? 

 

Wir finden das nicht gut! 

 

Was macht bravobene denn bitteschön anders? 

Wir bei bravobene schreiben auch Wörter wie "kostenlos" oder "gratis", nur im Unterschied zu vielen anderen meinen wir damit auch "kostenlos" und "gratis"! Bei uns werdet ihr BetreuerInnen nie Geld für die Erstellung eines Inserates ausgeben müssen, und ihr Eltern für das Suchen und Kontaktieren von BetreuerInnen auch nicht.

 

Wir wollen dem Problem, eine passende Kinderbetreuung zu finden entgegenwirken und unser erster Schritt dafür ist, kostenlose Betreuungsprofile und kostenlose Kontaktaufnahme anzubieten! 

 

Also keine versteckte Kosten auf bravobene?

Nein. Und wenn ihr uns nicht glaubt, versucht es doch gleich selber! Sucht euch doch ein passendes Profil und kontaktiert dieses, ihr werdet sehen, es kostet tatsächlich nichts. 

 

Warum muss ich mich denn bei euch zur Kontaktaufnahme trotzdem anmelden?

Drei ganz einfache Gründe dafür:

  1. Wir (bravobene & die Betreuerin / der Betreuer) müssen doch wissen, wer denn den Kontakt aufnimmt. Dafür brauchen wir einen Namen und eine E-Mail Adresse. So ermöglichen wir in unserem System, dass man sich gegenseitig Nachrichten hin und her schicken kann. Ist ja noch hilfreich, wenn man den Kontakt aufnehmen will.

  2. Aus Sicherheit: wir möchten nicht, dass irgendwelche Roboter oder Werber oder sonstwer hunderte von Werbebotschafter an unsere BetreuerInnen senden. Das verhindern wir durch einen ganz einfachen Anmeldeprozess.

  3. Aus Höflichkeit. Wie unschön wäre es denn, wenn man als BetreuerIn kontaktiert wird und nicht weiss, wer einem denn gerade angeschrieben hat?

 

 

Wenn wir von bravobene sagen, dass etwas gratis & kostenlos ist, dann ist es auch gratis und kostenlos! 

 

Gruss, dein bravobene Team

 

 

 

Please reload

Werbung

Das Aktuellste über unsere Seite findest du in unserem Blog. Wir sind stets bemüht Interessantes rund ums Thema Kind zu posten. Hast Du selbst eine Idee für einen spannenden Artikel? Dann schreibe uns auf welcome@bravobene.com. 

26.03.2018

Schon gewusst? Der Begriff KiTa ist ein Sammelbegriff für Krippen, Tageskindergärten, Horte, Kinderhäuser, Tagesstätten und so weiter. Was die einzelnen Betreuungsangebote voneinander unterscheidet erfährst Du hier in unserem Blog.

Please reload

  • Facebook - Weiß, Kreis,

© bravobene GmbH, Zürich