Kinderstube Oerlikon

Kinderstube Oerlikon

Adresse:

Hagenholzstrasse 94

Ortschaft:

8050 Zürich

Telefon:

043 300 12 14

Alter:

0J3M - 5J

Die Kinderkrippe Kinderstube Oerlikon versteht sich als soziales Erfahrungsfeld für Kinder. Wir pflegen einen Erziehungsstil, der den Kindern viel Freiraum lässt. Dennoch ist es uns sehr wichtig, Regeln und Grenzen zu setzen. Es ist unser Anliegen, dem Kind einen Ort der Geborgenheit und des Vertrauens zu bieten, an dem es sich wohl fühlt und Zuwendung findet. Wiederkehrende Abläufe und Rituale sowie ein ruhiges und entspanntes Umfeld vermitteln dem Kind Sicherheit und Halt. Sie bilden eine stabile Grundlage im emotionalen und sozialen Bereich. Den Kindern soll ermöglicht werden, beim gemeinsamen Tun ihren Tätigkeits- und Erforschungsdrang auszuleben und ihren eigenen Platz in einer Gruppe Gleichaltriger zu finden. Den Kindern wird ein grosser Freiraum geboten, zugleich werden klare Grenzen gesetzt. Der soziale Umgang untereinander soll gefördert werden. Jedes Kind wird in seiner ganzheitlichen Entwicklung individuell gefördert und unterstützt. Es wird ihm möglichst viel Zeit, Raum und Gelegenheit zum Ausleben von Eigenaktivitäten und Sammeln von alltäglichen Erfahrungen geboten. Das Sozialverhalten sowie der Gemeinschaftssinn werden mit Gruppenerlebnissen gefördert. Dies hilft den Kindern, sich gegenüber anderen Menschen und Kulturen zu öffnen. Die Sprachentwicklung wird auf Spielerische Art und Weise unterstützt.

 

Pädagogische Arbeitsweise

In der Kinderkrippe Kinderstube Oerlikon wird familienorientiert gearbeitet, das heisst, in altersgemischten Gruppen mit Kindern im Alter ab 3 Monaten bis zum Kindergarteneintritt. Grundsätzlich entscheiden die Kinder selbst, wo und womit sie gerne spielen möchten. Nur wenn sie Mühe haben, ein Spiel zu finden oder einen Konflikt selbständig zu lösen, greifen wir ein und bieten Anregungen. Beim Gestalten mit verschiedenen Werkstoffen sind der Prozess und das Erleben der Kinder wichtiger als das Endprodukt. Beim Spielen draussen in der Natur hat das Kind die Möglichkeit, Bewegungserfahrungen zu sammeln und auch den Umgang und den Respekt der Umwelt gegenüber zu erleben.

Sozialverhalten

- wir ermöglichen dem Kind, eine gute Beziehung zu anderen Kindern und den Betreuerinnen herzustellen

- wir bestärken das Kind, auf andere Kinder Rücksicht zu nehmen, sich gegenseitig zu respektieren und zu achten

- wir ermutigen das Kind, zu teilen und hilfsbereit zu sein

- wir helfen ihm dabei, Konflikte zu lösen

- wir fördern das soziale Verhalten in der Gruppe

- wir setzen klare Regeln und Grenzen

 

Entwicklung des Kindes

- wir respektieren das Kind als Individuum, nehmen seine Bedürfnisse wahr und gehen darauf ein

- wir akzeptieren die Gefühle des Kindes und lassen uns darauf ein

- wir geben dem Kind Zuwendung, spenden Trost und lassen ihm Raum, sich zurückzuziehen

- wir bestärken das Kind, um Vertrauen zu sich und anderen zu entwickeln

- wir ermutigen das Kind, seine eigene Meinung sagen zu dürfen

- wir nehmen das Kind ernst

- wir leiten das Kind an, Verantwortung zu übernehmen

- wir fördern die Konfliktfähigkeit

 

Körperliche und motorische Entwicklung des Kindes

- wir lassen es eigene Handlungen machen

- wir bestärken das Kind in seiner Selbständigkeit

- wir ermöglichen dem Kind, seine Feinmotorik durch Malen und Schreiben zu entwickeln

- wir achten darauf, dass das Kind seinen eigenen Körper und den der anderen respektiert

- wir lassen es seinen natürlichen Bewegungsdrang ausleben

 

Essen und Trinken

- wir lassen das Kind selbst bestimmen, wie viel es essen möchte und wann es genug hat

- wir akzeptieren ein Nein, wenn es etwas nicht gerne isst

- wir ermutigen das Kind, etwas Neues zu probieren

- wir lassen es beim Tischdecken helfen

- wir schaffen eine ruhige und anständige Tischatmosphäre

- wir nehmen Rücksicht, wenn ein Kind aus religiösen Gründen etwas nicht essen darf

Schlafen / Ausruhen

- wir gehen auf persönliche Schlafbedürfnisse ein

- wir erleichtern das Einschlafen durch Einschlafrituale

- wir achten auf eine ruhige Atmosphäre während der Schlafenszeiten

- wir bieten auch grösseren Kindern an, sich zurückzuziehen und sich auszuruhen

 

Körperpflege

- wir lassen die Kinder nach dem Essen Mund und Hände waschen

- wir lassen die Kinder nach der Toilette die Hände waschen

- wir putzen den Kindern nach den Hauptmahlzeiten die Zähne

Kinder in schwierigen Lebenssituationen

Private Veränderungen und wichtige Ereignisse im Umfeld des Kindes sollen uns  mitgeteilt werden. Dank der Offenheit und Ehrlichkeit der Eltern lernen die Mitarbeiterinnen die Lebensumstände des Kindes besser kennen und nehmen durch gezielte Beobachtungen dessen momentane Befindlichkeit wahr. Durch Zuwendung, Anteilnahme und Verständnis, begleiten wir das Kind in seiner aktuellen Lebenssituation.

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Zum Wohle der Kinder ist es wichtig, dass eine offene und intensive Zusammenarbeit

zwischen den Erziehungsberechtigten und den Betreuerinnen besteht. Um eine optimale Betreuung der Kinder zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass

die Gruppenleitung über Veränderungen in der Familie informiert wird. So können

Rückschlüsse auf Verhaltensauffälligkeiten der Kinder gezogen und entsprechende

Massnahmen ergriffen werden.

 

Auf Wunsch der Erziehungsberechtigten oder der Gruppenleitung finden periodisch Gespräche über den Entwicklungsstand des Kindes und dessen Wohlergehen statt. Falls möglich übernimmt die Krippenleitung beratende Funktion.
Für weitergehende Anliegen der Erziehungsberechtigten vermittelt sie Hilfestellung bei der Auswahl und Zusammenarbeit mit Fachstellend.

Kindergarten

Kinderkrippe

Kinderhort

Mittagstisch

Säuglingsplatz

Zweisprachig

Geschwisterrabatt

Subventioniert

Für diese Kita gibt es leider noch keine Bewertung.

Kennst Du diese Kita?

Sind gewisse Angaben hier auf bravobene nicht korrekt oder unvollständig?

 

Melde dich doch bei uns auf welcome@bravobene.com und wir kümmern uns darum.

Werbung

  • Facebook - Weiß, Kreis,

© bravobene GmbH, Zürich