KiBiZ Kinder Bildungs Zentrum

KiBiZ Kinder Bildungs Zentrum

Adresse:

Rautistrasse 77

Ortschaft:

8048 Zürich

Telefon:

044 400 22 33

Alter:

0J4M - 4J

„Das Kernanliegen des Kinderbildungszentrum KiBiZ ist es, jedes Kind seinen Neigungen gemäss in einem sicheren und liebevollen Umfeld bestmöglich zu fördern. Es soll sich zu einer sozial und ethisch kompetenten und leistungsfähigen Persönlichkeit entwickeln, seine Stärken gezielt einsetzen und mit seinen Schwächen angemessen umgehen können.“

 Um dieses Ziel zu erreichen orientieren wir uns an den folgenden sozialpädagogischen Grundsätzen:

 

  • Die Grundlage ist die Beziehungsebene

  • Erziehungsrichtlinien schaffen Vertrauen und Sicherheit

  • Die Eltern sind unsere wichtigsten Partner

  • Das Kind steht im Vordergrund, indem wir seine Ich- und Sozialkompetenz fördern

  • Die gelebten christlichen Werte geben Halt und Orientierung:
    - Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll
    - Wir leben miteinander, wir brauchen einander
    - Wir bringen einander Respekt und Wertschätzung entgegen

 
Praktisch werden diese Grundsätze im Alltag anhand folgender Punkte umgesetzt:

Eingewöhnungszeit
Die Eingewöhnungszeit bildet das Fundament dafür, dass sich das Kind später in der Kita wohl fühlt. Deshalb schenken wir dieser Zeit im KiBiZ besondere Beachtung und Sorgfalt. Ziel ist dabei stets, dass das Kind in sicherer Umgebung eine vertrauensvolle Beziehung zu einer neuen Vertrauensperson aufbauen kann.

Erziehung
Wir nehmen die Kinder ernst und geben ihnen Geborgenheit durch Zuwendung und Vertrauen, setzen, wenn nötig, aber auch Grenzen. Durch gezielte Beobachtung lernen wir den individuellen Entwicklungsstand des Kindes kennen, damit wir auf seine speziellen Bedürfnisse eingehen und es gezielt fördern können. Unsere ErzieherInnen unterstützen die Kinder zudem dabei, ihren Platz in der Gruppe zu finden, Beziehungen einzugehen und den Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen zu lernen.

Kommunikation
Wir lassen das Kind selbst zu Wort kommen, hören aufmerksam zu, lassen es ausreden und beantworten Fragen altersgerecht. Wir bemühen uns dabei um eine deutliche, vorbildhafte Sprache.

Kreativität und Bewegung
Das Freispiel ist die Hauptaktivität im Alltagsgeschehen. Die Kinder können ihren Interessen ungestört nachgehen und lernen dabei, sich Aufgaben zu stellen, Pläne zu entwickeln und Experimente durchzuführen. Daneben führen wir auch geführte Sequenzen durch, welche den Kindern ein Wir-Gefühl vermitteln. Wir gehen täglich mit den Kindern an die frische Luft.

Frühe Förderung
Das KiBiZ arbeitet mit dem Bildungskonzept elmar. Mit spannenden und bewegungsreichen Aktivitäten vermitteln wir den Kindern Themen und führen gemeinsame Projekt durch, mit denen wir alle Sinne fördern. Wir gehen in den Wald, besuchen den Bauernhof, experimentieren mit Wasser und lernen so unsere Umwelt spielerisch kennen. Durch regelmässige Beobachtungen der Kinder erkennen wir Entwicklungsphasen, die wir mit gezielten Angeboten individuell fördern.

Verpflegung und Gesundheit
Das KiBiZ legt Wert auf eine kindergerechte und gesunde, sprich vitamin- und nährstoffreiche Ernährung. Das Essen soll ein gemeinsames Erlebnis sein. Deshalb achten wir auf eine entspannte und gemütliche Atmosphäre am Tisch. Verschiedene weitere Rituale, wie der Morgenkreis, gemeinsames Singen vor dem Essen, schlafen, wickeln, usw. helfen dabei den Kindern, sich im Tagesablauf zu recht zu finden. In diesem Zusammenhang geben wir ihnen auch die Gelegenheit, die tägliche Körperpflege als selbstverständliches Ritual kennen zu lernen. Durch Zuschauen und Nachahmen lernen die Kinder dabei von den Grossen, eigenen Kompetenzen in der Pflege mit Freuden wahrzunehmen.

Altersgemischte Gruppen und Babygruppe
Drei Gruppen sind altersgemischt mit 10-11 Kindern im Alter von 4 Monaten bis 4 Jahren. Dem individuellen Rhythmus von Säuglingen und Kleinstkindern wird im KiBiZ auf allen Gruppen Rechnung getragen. Auf der Babygruppe arbeiten wir nach einem von der Stadt Zürich entwickelten spezifischen Säuglingskonzept. Mit 2,5 Jahren wechseln die Kinder in die altersgemischte Gruppe, in der sich die Kleineren am Vorbild der Grösseren orientieren und diese wiederum lernen Verantwortung für ihre jüngeren „Gspänli“ zu übernehmen.

Zusammenarbeit
Sowohl im Tagesablauf wie auch in der Jahresplanung finden geregelte und verbindliche gemeinsame Aktivitäten der unterschiedlichen Gruppen statt. Beim Übergang von einer Gruppe in eine neue wird das Kind von einer Erzieherin solange begleitet, bis es sich an eine neue Vertrauensperson gewöhnt hat und sich in der neuen Umgebung wohl fühlt.

Kindergarten

Kinderkrippe

Kinderhort

Mittagstisch

Säuglingsplatz

Zweisprachig

Geschwisterrabatt

Subventioniert

Für diese Kita gibt es leider noch keine Bewertung.

Kennst Du diese Kita?

Sind gewisse Angaben hier auf bravobene nicht korrekt oder unvollständig?

 

Melde dich doch bei uns auf welcome@bravobene.com und wir kümmern uns darum.

Werbung

  • Facebook - Weiß, Kreis,

© bravobene GmbH, Zürich